{Rezension} Throne of Glass - Kriegerin der Schatten

25 November 2015


Meine Bewertung: 4,5 Eulen
Preis:  9,95 €
Einband: Taschenbuch
Seitenzahl: 544 Seiten
Verlag: dtv

Reihe: Throne of Glass
1. Die Erwählte
2. Kriegerin der Schatten
3. Erbin des Feuers

 Celaena hat sich in einem unerbittlichen Wettkampf gegen ihre Konkurrenten durchgesetzt und ist nun Champion des Königs. Nach seinen Vorgaben soll sie unliebsame Gegner beseitigen, die dessen grausame Herrschaft beenden wollen. Doch statt sie aus dem Weg zu räumen, warnt Celaena seine Feinde und ermöglicht ihnen so die Flucht. Dieses Geheimnis verbirgt sie zunächst selbst vor Chaol, zu dem sie sich gegen ihren Willen immer mehr hingezogen fühlt. Wie sehr kann sie ihm vertrauen? Schließlich ist Chaol der Captain der königlichen Leibgarde. Soll sie auf ihr Herz oder ihren Verstand hören? (Quelle: dtv)





Die erste Hälfte des Buches zog sich sehr in die Länge und ich war manchmal versucht das Buch abzubrechen, aber ich wollte dann doch einige Fragen beantwortet haben. Zum Glück habe ich weitergelesen, weil die Geschichte ab der Mitte ziemlich an Fahrt aufnimmt und ich das Buch gar nicht mehr weglegen konnte! Bis zum Ende geschahen für mich unvorhergesehene Dinge, die mich richtig geschockt und auf eine emotionale Achterbahnfahrt geschickt haben.

Celaena kann ich schlecht einschätzen. Auf der einen Seite ist sie total mädchenhaft und liebt es schöne Klamotten zu kaufen und zu tragen, mit Jungs zu flirten und mit ihrer besten Freundin abzuhängen. Aber dann auf der anderen Seite ist sie eine eiskalte Killerin, die Leute umbringt. Die meisten von ihnen haben den Tod auch mehr als verdient, aber es erschreckt mich immer wieder, wie grausam sie sein kann.

Mit Chaol Westfall konnte ich mich bis jetzt noch nicht anfreunden. Er hat sicherlich seine guten Seiten und das sieht man auch häufig in seinen Taten. Seine Loyalität und Vertrauen dem König gegenüber ist jedoch viel zu hoch und dadurch wird er mir ein wenig unsympathisch. Ihm muss doch bewusst sein, wie absolut grausam der König ist. Trotzdem vertraut er ihm mehr als Celaena. Zum Glück bekommt er noch den Bogen am Ende und ich hoffe in den nächsten Büchern verändert er sich immer mehr zum Positiven. Seine und Celaenas romantischen Gefühle füreinander sind mir jedoch noch zu wenig rübergekommen, trotzdem denke ich, dass sie ein interessantes Paar werden könnten.

Dorian ist mein absoluter Lieblingscharakter. Das war er auch schon von Anfang an. Er ist so gutmütig und süß, ja und manchmal auch etwas dumm und eifersüchtig. Trotzdem überwiegen die guten Seiten an ihm. Er hat Celaena schließlich auch losgelassen und baut jetzt immer mehr und mehr Selbstbewusstsein gegenüber seinem Vater auf. Er geht auf jeden Fall schon in die richtige Richtung.

Schreibstil: 5 Eulen
Idee: 4,5 Eulen
Emotionen: 4 Eulen
Charaktere: 5 Eulen
Spannung: 4,5 Eulen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
FREE BLOGGER TEMPLATE BY DESIGNER BLOGS