{Rezension} Die Pan-Trilogie

30 Mai 2016


Zorn und Morgenröte
 - Renée Ahdieh - Hardcover
Meine Bewertung: 4,5 Eulen
Preis:  19,99 €
Einband: Schuber (Taschenbuch)
Seitenzahl: 1200 Seiten
Verlag: Carlsen Impress

Reihe: Pan-Trilogie
1. Das geheime Vermächtnis des Pan
2. Die dunkle Prophezeiung des Pan
3. Die verborgenen Insignien des Pan


 Felicity ist nicht gerade das, was sich die Elfenwelt unter der ihr prophezeiten Retterin vorgestellt hat. Sie ist erst achtzehn, trägt eine Zahnspange und arbeitet abends in einem heruntergekommenen Pub. Leander hingegen, der Neue an Felicitys Schule, ist der wohl bestaussehende Junge Londons – und ganz sicher nicht Felicitys Typ. Merkwürdig ist nur, dass er einfach nicht mehr von ihrer Seite weichen will. Und damit fängt das Chaos erst richtig an … (Quelle: Carlsen Impress)

Ich war neugierig. Ziemlich sogar. Immerhin hing von diesem Mädchen die Zukunft ab. Die Zukunft einer ganzen Nation. Und ich sollte sie beschützen. Mehr als das: Meine eigene Zukunft war mit ihrer eng verwoben. Ich sollte sie heiraten!

Ich bin nie so ein Fan von Elfengeschichten gewesen, aber diese Trilogie hat sogar Potenzial zu neuen Lieblingsbüchern. Das liegt vor allem an der herrlich witzigen, sympathischen Protagonistin, aber auch an dem angenehmen Schreibstil, den Nebencharakteren, der ganzen Idee…und natürlich den Jungs;D

Charaktere

Felicity Morgan ist nicht die typisch hübsche Protagonistin, aber was sie an äußeren Werten nicht besitzt, das macht sie doppelt mit ihrem humorvollen, mutigen und sturen Charakter wett. Seit ihrem ersten etwas unglücklichen Auftritt ist sie mir ans Herz gewachsen und ich finde ihre Entwicklung vom hässlichen Entlein zum Schwan großartig. 

Dafür musste Lee etwas Arbeit leisten bevor ich ihn wirklich mochte. Seine ersten Gedanken zu Felicity finde ich absolut grausam, aber man merkte ihm an, dass sie ihm immer wichtiger wurde. Dabei kann er äußerst charmant sein und steht Felicity immer treu und kämpferisch zur Seite. Seine Bemühungen Felicity für sich zu gewinnen sind echt süß, wobei sie eine wirklich harte Nuss ist.

Lees Cousins Ciaran und Eamon sind nicht minder einnehmend und attraktiv. Jedoch scheint es so, dass Halbelfen/Elfen ein sehr großes Selbstbewusstsein bis hin zur Eitelkeit besitzen und manchmal unter Stimmungsschwankungen leiden^^ Trotzdem sind sie sehr loyal und hilfsbereit.

Idee/Umsetzung

Elfen waren bis jetzt die uninteressantesten Fabelwesen für mich, aber in diesem Buch wird man nicht mit elfischen Details überschüttet, sondern bekommt die wichtigsten Fakten geliefert. Elfen sind nicht gerade die nettesten Kameraden, aber natürlich gibt es auch Ausnahmen. Man lernt sowohl das Elfenreich Anderwelt als auch Avalon kennen, aber die meiste Zeit spielen die Bücher in London. 
Außer es kommt wieder zu einem zufälligen Zeitsprung^^ Der Aspekt von Zeitreisen bringt immer wieder neue Spannung in die Bücher und Felicity trifft so einige interessante Persönlichkeiten aus vergangenen Jahrhunderten. Die Handlung ist gut durchdacht mit einigen überraschenden Wendungen, jedoch hätte ich mir vor allem zum Ende hin etwas mehr Seiten gewünscht. Ich konnte manche Ereignisse gar nicht so schnell verdauen, wie sie passiert sind.

Charaktere: 5 Eulen
Schreibstil: 4,5 Eulen
Emotionen: 4,5  Eulen
Spannung: 4 Eulen
Humor: 5 Eulen

Kommentare:

  1. Huhu,

    ich finde die Reihe total toll - schön das sie dir auch gefallen hat.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Nadine:)
      Ich habe schon viel Gutes gehört und jetzt gehöre ich auch zu den Fans*-*

      Ich wünsche dir noch einen schönen Abend:)

      Löschen

 
FREE BLOGGER TEMPLATE BY DESIGNER BLOGS