{Rezension} Schwert & Rose

09 August 2016

cbt


Meine Bewertung: 5♥ Eulen
Preis:  12,99 €
Einband: Taschenbuch
Seitenzahl: 384 Seiten
Verlag: cbt

Reihe: Die Schwertkämpfer
1.  Schwert & Rose
2.  Schwert und Glut


 Alexa ist eine exzellente Schwertkämpferin. Als sie mit vierzehn ihre Eltern verliert, tritt sie der königlichen Leibgarde bei – und aus Alexa wird Alex. Drei Jahre später hat sich Alexa an die Spitze von Prinz Damians Elitegarde gekämpft. Als sie zum Leibwächter des Prinzen avanciert, stellt sie fest, dass der hochmütige Prinz dunkle Geheimnisse verbirgt. Ihr eigenes Geheimnis droht ans Licht zu kommen, als Damian, Alexa und Rylan, ein weiterer Gardist, entführt werden. Plötzlich steht Alex am Abgrund einer tödlichen Intrige – und zwischen zwei Männern, die um ihr Herz kämpfen… (Quelle: cbt)


Zu Ehren des zweiten Bandes habe ich mich nochmal dem ersten Band gewidmet, der mich sowohl letztes als auch dieses Jahr voll auf begeistern konnte und innerhalb eines Tages verschlungen war. Die Reihe gehört definitiv zu meinen Lieblingen!

Inhalt

Das Buch beginnt in der Vergangenheit der Protagonistin Alexa, genauer gesagt am schlimmsten Tag ihres Lebens. Bedingt durch den Krieg müssen sie und ihr Zwillingsbruder erleben wie ihre Eltern durch einen gegnerischen Zauberer getötet werden. Um vor einem noch schlimmeren Schicksal bewahrt zu werden, wird von diesem Tag an aus Alexa Alex.
Man springt drei Jahre in die Zukunft, in der sowohl ihr Zwillingsbruder Marcel als auch sie selber zur persönlichen Leibwache des Prinzen von Antion gehören. Noch immer herrscht Krieg und man bekommt mehr von den unglaublichen Kriegsverbrechen mit, die der König seinem eigenen Volk antut. Dadurch, dass es sehr viele Geheimnisse gibt, kommt es oft zu überraschenden Wendungen und erst nach und nach setzen sich alle Puzzleteile zusammen. Die Spannung zieht sich durchs ganze Buch und steigert sich sogar noch am Schluss.

Charaktere

Alexa, die seit Jahren nur noch Alex ist, erscheint unwahrscheinlich stark und mutig, aber vor allem ihr Talent im Kämpfen macht sie zu etwas Besonderem. Genau dieses Talent ermöglicht es ihr als Leibwache des Prinzen zu dienen und nicht nur das, sie ist die beste Schwertkämpferin unter ihnen. Jedoch muss sie dafür etwas ganz wesentliches aufgeben, ihre Weiblichkeit. Ihre Tarnung spielt sie so gut, dass es sie unsicher macht in ihre ,,wahre‘‘ Haut zu schlüpfen und trotzdem behält sie etwas Mädchenhaftes, vor allem im späteren Umgang mit Damian und Rylan. Das alles macht sie zu einem  unfassbar sympathischen Charakter und ich begleite ihre Entwicklung sehr gerne!
Schon durch den Klappentext wird klar, dass es eine Dreiecksbeziehung geben wird, aber mein Favorit wird relativ schnell klar. 
Prinz Damian scheint auf den ersten Blick ein verwöhnter, dummer, aber durchaus sehr hübscher Prinz zu sein. Erst nach und nach enthüllen sich seine ganzen Geheimnisse, die zum Schluss das ganze Ausmaß zeigen, was er alles ertragen musste. Fürsorglich, liebevoll, aufopfernd, tapfer und kämpferisch sind nur einige der wenigen Adjektive, die zu ihm passen. Er verdient so viel mehr, als er bis jetzt bekommen hat!
Rylan war dafür immer etwas zurückhaltend. Als weitere Leibwache des Prinzen steht er Alex(a) sehr nah und ist für sie einer der wichtigsten Menschen in ihrem Leben. Er ist hilfsbereit, freundlich und ganz und gar nicht auf den Kopf gefallen, aber ich habe nie mehr als den guten Freund in ihm gesehen.
Schreibstil: 5 Eulen 
 Emotionen: 5 Eulen 
Charaktere: 5♥ Eulen 
 Spannung: 5 Eulen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
FREE BLOGGER TEMPLATE BY DESIGNER BLOGS